Paniké ist Finalist beim Best Packaging Awards 2022

Dieser spezielle Sandwichbeutel, der eine Kreuzkontamination von Lebensmitteln verhindert, geht in die Endphase des prestigeträchtigen Wettbewerbs, der vom Istituto Italiano Imballaggio (Italienisches Institut für Verpackungen) gefördert wird.

Das Problem

Zöliakie ist die häufigste Nahrungsmittelunverträglichkeit in Italien. Es wird geschätzt, dass 1 % der Bevölkerung davon betroffen ist.

Es handelt sich dabei um eine entzündliche Darmerkrankung, die durch den Verzehr glutenhaltiger Lebensmittel verursacht wird. Gluten ist ein Protein, das in Weizen, Gerste und Roggen vorkommt – und damit in verschiedenen gängigen Lebensmitteln, insbesondere in der mediterranen Ernährung, wie Pizza, Nudeln, Brot.

Da diese Arten von Lebensmitteln sehr verbreitet sind, wird eine tägliche – und an sich äußerst einfache – Aktivität wie das Essen zu einem sehr schwierigen und gefährlichen Unterfangen für alle, die von dieser Pathologie betroffen sind.

Dies gilt umso mehr, wenn es um eine schnelle Mahlzeit geht, da in diesen Fällen Garmethoden wie elektrische Kontaktgrills verwendet werden, womit eine Kreuzkontamination der Lebensmittel begünstigt wird.

„Eines der Ziele, die wir seit jeher beharrlich verfolgen, ist es, die Bedürfnisse unserer Verbraucher zu spüren – und teilweise sogar vorherzusehen. Wir sind stolz darauf, Lebensmittelsicherheitsgarantien bieten zu können, insbesondere für Menschen, die mehr Aufmerksamkeit benötigen. Deshalb konnte unser Rose-Team angesichts eines so großen Unbehagens nur die Ärmel hochkrempeln und nach einer Lösung suchen.“ Silvia Ortolani, kaufmännische Leiterin, Esseoquattro.

Die Lösung des Rose-Teams

Der Paniké-Beutel aus Oléane-Papier verhindert eine Kreuzkontamination von Lebensmitteln, die auf einem elektrischen Kontaktgrill zubereitet werden, und garantiert so auch Menschen mit Zöliakie eine sichere Mahlzeit.

Die technischen Eigenschaften dieser fettdichten Verpackung verhindern effektiv, dass in Lebensmitteln enthaltene organische Stoffe in Richtung Kochfläche migrieren und umgekehrt – selbst unter den für den elektrischen Kontaktgrill typischen anspruchsvollen Bedingungen in Bezug auf Druck, raue Oberfläche und hohe Temperaturen.

Von Food Contact Center Srl durchgeführte Labortests haben in der Tat gezeigt, dass es dank Paniké möglich ist, auf demselben elektrischen Kontaktgrill sowohl glutenfreie als auch glutenhaltige Lebensmittel zuzubereiten.

Paniké macht den Unterschied

Paniké wird als kundenorientierte Verpackung bestätigt. Dieser Beutel kann Lebensmittelsicherheit gewährleisten und den Verbrauchern zusätzliche Dienstleistungen bieten.

Abgesehen vom Kochen auf einem elektrischen Kontaktgrill (bis zu 220 °C für 5 Minuten) eignet sich dieser Beutel auch zum Kochen und Erhitzen von Lebensmitteln in einem herkömmlichen Ofen (bis zu 150 °C für 20 Minuten) und einer Mikrowelle (bis zu 600 W für 2 Minuten) – diese Eigenschaft ist besonders praktisch für Take-Aways und Lieferservice.

Darüber hinaus ist es eine nachhaltige Verpackung, denn sie wird in einer PEFC-zertifizierten Produktionskette hergestellt – angefangen mit dem Rohstoff, der ausschließlich aus sozial und ökologisch verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammt.

Paniké kann auch Polystyrol-Kunststoffschalen ersetzen und wird am Ende seines Anwendungszyklus in die Papiertonne zum Recycling geworfen.

Worauf warten Sie dann noch? Kontaktieren Sie uns und testen Sie Paniké bei Ihrem Café oder Restaurant!

Folgen Sie unserem Blog und unseren Social-Media-Profilen, um Updates zum Finale des Best Packaging Awards 2022 zu erhalten – und unterstützen Sie Paniké mit uns!